Pas de deux

Ein Pas de deux bezeichnet – laut Wikipedia – ein Duett und ist in der Regel der Höhepunkt eines Balletts. Übersetzen könnte man es mit „Tanz zu zweit“.

In der Ballettgala, die ich am Wochenende mit Papa und seinem Freund besuchte, gab es eigentlich nur Höhepunkt – es war ein Best-of des Ballettensembles. Dafür gab es einen Überraschungshöhepunkt: Ein Pas de deux zwischen zwei Männern. Stark und sanft zugleich verblüfften sie zunächst die Zuschauer, zogen sie aber dann mit ihrer beeindruckenden Performance in ihren Bann und ernteten lobenden Applaus. Das könnte es ruhig öfter geben, in einer Welt, in der – normalerweise –  jede Position fest geregelt ist und strenge Konventionen herrschen.

Ein bisschen schade fand ich es dann aber schon, dass trotzdem klar erkennbar war, wer den Männer- und wer den Frauenpart tanzte…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib hier einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s